Denkmal ewiger Liebe

Grabkapelle auf dem Württemberg

Mittwoch, 26. April 2017

Grabkapelle auf dem Württemberg | Sonstige Veranstaltungen

CHORKONZERTE AB MAI

Der volle Klang im berühmten Kuppelraum: Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg haben Chöre aus der Region eingeladen, in der außergewöhnlichen Akustik der Grabkapelle auf dem Württemberg zu singen. Die Auftritte gehören zum Themenjahr „Über Kreuz“, mit dem die Staatlichen Schlösser und Gärten an die Reformation und ihre Folgen erinnern. Eine der Folgen: der gemeinsame Gesang, der ursprünglich aus der Tradition der neuen Gottesdienste stammte und aus dem die Chortradition, ein württembergisches Markenzeichen, entstanden ist. Ab Mai wird an jedem ersten Sonntag im Monat ein Chor singen. Beim ersten Termin am 7. 5. treten die „Fellbacher Trollinger“ auf.

Chorklang im Kapellenraum: Im Mai starten die Chorkonzerte auf der Grabkapelle

Der volle Klang im berühmten Kuppelraum: Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg haben Chöre aus der Region eingeladen, in der außergewöhnlichen Akustik der Grabkapelle auf dem Württemberg zu singen. Die Auftritte gehören zum Themenjahr „Über Kreuz“, mit dem die Staatlichen Schlösser und Gärten an die Reformation und ihre Folgen erinnern. Eine der Folgen: der gemeinsame Gesang, der ursprünglich aus der Tradition der neuen Gottesdienste stammte und aus dem die Chortradition, ein württembergisches Markenzeichen, entstanden ist. Ab Mai wird an jedem ersten Sonntag im Monat ein Chor singen. Beim ersten Termin am 7. 5. treten die „Fellbacher Trollinger“ auf.

GESANG ALS REFORMATORISCHE TRADITION
2017 wird überall daran erinnert, dass Martin Luther vor 500 Jahren seine Thesen veröffentlichte und damit die Reformation auslöste. Für die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg ist das der Anlass, das ganze Jahr unter das Thema „ÜBER KREUZ. Reformation und Gegenreformation in Klöstern und Schlössern“ zu stellen. Auch die Grabkapelle auf dem Württemberg macht mit: Hier bringen die Staatlichen Schlösser und Gärten eine ganz besondere Saite der Reformation zum Klingen: die Tradition des gemeinsamen Singens. Es prägte von Anfang an den neuen evangelischen Gottesdienst. Und es legte das Fundament der berühmten schwäbischen Chortradition.

SANGESFREUDIGE ENSEMBLES AUS DER REGION
Ab Mai bringen fünf Gesangsensembles aus der Region Lieder aus dieser Tradition zu Gehör, immer am ersten Sonntag im Monat und immer um 11 und um 12 Uhr. Viele bekannte Choräle entstanden damals, aber auch so bekannte Volksliedklassiker wie „Geh aus mein Herz und suche Freud“ vom großen Liederdichter Paul Gerhardt. „Was die Ensembles aus dem Thema machen, bleibt aber ganz ihnen und ihrer musikalischen Ausrichtung überlassen“, erläutert Birgit Strobel, als stellvertretende Leiterin der Schlossverwaltung Ludwigsburg auch für die Grabkapelle zuständig. „Egal, was die Chöre als ihr eigenes Programm mitbringen: In der überwältigenden Akustik der Grabkapelle wird das ein grandioses Erlebnis“. Die Konzerte stehen ab Mai jeden ersten Sonntag im Monat auf dem Programm.

7. MAI: DIE FELLBACHER TROLLINGER
Die „Fellbacher Trollinger“ sind ein Männerchor-Ensemble im Philharmonischen Chor Fellbach e. V. Derzeit besteht es aus elf bis zwölf Männern. Der musikalische Leiter ist Herr Prof. Alfons Scheirle, ehemaliger Bundeschormeister im Schwäbischen Chorverband und im Deutschen Sängerbund. Die organisatorische Leitung hat Rolf Kiesel. Das Programm der „Fellbacher Trollinger“ ist breit gefächert und umfasst Werke der geistlichen und romantischen Chorliteratur, schwäbische, deutsche und internationale Folklore, Originalarrangements der Comedian Harmonists, Evergreens, Schlager und Musical. Die Fellbacher Trollinger sind insbesondere im mittleren Neckarraum gut bekannt und traten auch schon in Radio- und Fernsehproduktionen in der ARD und im SWR 3 sowie auf internationalen Chorreisen auf.

TERMINE UND SERVICE
Sonntag, 7. Mai, 11.00 und 12.00 Uhr: Die Fellbacher Trollinger
Sonntag, 4. Juni 11.00 und 12.00 Uhr: Musikwerk Stuttgart
Sonntag, 2. Juli 11.00 und 12.00 Uhr: Junger Chor Stuttgart
Sonntag, 6. Aug. 11.00 und 12.00 Uhr: CHORona Markgröningen
Sonntag, 3. Sept. 11.00 und 12.00 Uhr ∙ Kammerchor der Chorgemeinschaft Kai Müller, Stuttgart

DAUER: 20 Minuten (pro Konzert)

PREIS: Erwachsene 6,00 €, Ermäßigte 3,00 €

INFORMATIONEN
Grabkapelle auf dem Württemberg
Württembergstraße 340
70327 Stuttgart
Telefon +49(0)7 11.33 71 49
info@grabkapelle-rotenberg.de