Frontansicht der Grabkapelle mit Treppenaufgang; Foto: R. Rossner

Ein Fürstenhaus, ein Land, ein Berg

Die Namensgebung

Die Herkunft des Namens Württemberg erschien bereits im Mittelalter rätselhaft. Sprachforscher gehen heute davon aus, dass sich Württemberg vom keltischen Wort „Wirodunum“ ableitet, das die Bezeichnung für Festung enthält. Eine Sage berichtet über eine ganz andere Herkunft des Namens.

Württemberg mit Stammburg, Lithografie um 1840

Der Württemberg: einst mit Stammburg.

Liebe gegen alle Konventionen

Die Sage erzählt, dass sich die anmutige Tochter des Kaisers Friedrich Barbarossa in einen nicht standesgemäßen Mann verliebt habe. An eine Ehe zwischen den beiden jungen Leuten war nicht zu denken. Doch die Liebenden setzten sich über alle Konventionen hinweg und flohen gemeinsam. Ihre Flucht soll im Neckartal ein Ende gefunden haben: Sie wurden sesshaft und fanden ihr Auskommen in einer Wirtschaft am Fuße eines Berges.

Kaiser Barbarossa, Kyffhäuser-Denkmal bei Steintalleben

Friedrich Barbarossa: der Vater.

Rast mit Folgen

Eines Tages zog der mächtige Vater mit seinem prächtigen Gefolge durch das Neckartal. Just am Fuße des Berges machte er Rast und kehrte bei dem Wirt am Berg ein. Barbarossas Tochter versteckte sich, bereitete ihm jedoch sein Lieblingsmahl zu. Dieses löste Schwermut im Herzen des Kaisers aus und er sprach sehnsüchtig von seiner verschollenen Tochter. Da gab sich diese zu erkennen und fiel dem geliebten Vater um den Hals.

Historische Ansicht des Rotenberg mit Burg von 1685 aus dem Kiesersches Forstlagerbuch 143, 24

Ein Berg als Geschenk – so erzählt es die Legende.

„Happy End“ am Württemberg

Zu Tränen gerührt und glücklich, die verloren geglaubte Tochter wiedergefunden zu haben, verzieh der Kaiser seinem Schwiegersohn. Um die Liebesbeziehung der beiden im Nachhinein zu adeln, erhob er seinen Schwiegersohn in den Grafenstand und schenkte ihm den Berg im Neckartal. Aus dem „Wirt am Berg“ wurde der Name „Wirtemberg“. Auf der Bergkuppe aber wurde bald darauf eine Burg gebaut – die Stammburg des Hauses Württemberg.

Versenden
Drucken