Bypass Repeated Content

Monument to eternal love

The Sepulchral Chapel on Württemberg Hill

Wednesday, 24 April 2019

Sepulchral Chapel on the Württemberg | Tours & events

Der Mai ist der „Katharinenmonat“ auf der Grabkapelle –freier Eintritt für Katharinas

Vor 231 Jahren, am 21. Mai 1788, wurde Ekaterina Pawlowna Romanowa, die spätere Königin Katharina von Württemberg, als russische Zarentochter geboren. Nach ihrem frühen Tod errichtete ihr Witwer König Wilhelm I. von Württemberg knapp 30 Jahre später die weithin sichtbare Grabkapelle auf dem Württemberg – ihr Mausoleum. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg schenken im Mai 2019 allen Besucherinnen, die den Namen der Königin tragen, freien Eintritt in die Kapelle.

„KATHARINENMONAT“ UND START IN DIE SCHÖNE SAISON

Der Mai ist ein besonderer Monat auf dem Württemberg: Die Weinberge überziehen sich mit frischem Grün, überall blüht es in den Gärten – und die Menschen genießen die Maisonne auf der Aussichtsterrasse rings um die Grabkapelle. Und im Mai hat die berühmte Tote, für die das Mausoleum errichtet wurde, Geburtstag! Seit dem letzten Jahr ist daher der Mai „Katharinenmonat“ auf dem Württemberg. Vom 1. bis zum 31. Mai erhalten alle Besucherinnen, die den gleichen Namen wie die Zarentochter tragen, freien Eintritt in die Grabkapelle. Für die Freikarte reicht es, ein Ausweisdokument an der Kasse vorzuzeigen. Am Maifeiertag steht gleich eine der neuen Familienführungen auf dem Programm: Um 14.30 Uhr kann man sich dem Rundgang anschließen, bei dem Kinder und Erwachsene gemeinsam die Geschichte der Grabkapelle erleben. Für die gastronomische Versorgung steht am 1. Mai das „Deie Backhaus bereit. Zwei Tage später, am Freitag, 3. Mai, wartet ein Kinderklassiker auf die jüngsten Besucher: „Kirchenmaus Amalie“, eine liebenswerte Handpuppe, führt Kinder ab fünf Jahren durch die Grabkapelle. Für diese Führung ist eine Anmeldung erforderlich (Tel. 07 11.33 71 49),

 

 

HISTORISCHER HINTERGRUND
Als das junge Königspaar Wilhelm I. und Katharina frisch vermählt nach Württemberg kamen, waren die Württemberger schnell von der hübschen und klugen Königin begeistert. Für beide war es die zweite Ehe – und es war wohl eine Liebesheirat. Und als das Königspaar in dem Land, in dem durch Kriege, Schlechtwetter-Perioden und Missernten Hunger und Not herrschte, schnell sichtbare Maßnahmen ergriff, um soziale und wirtschaftliche Verbesserungen zu erreichen, wuchs die Begeisterung noch an. Der Aufbau und Ausbau von Schulen gehörte dazu, die Gründung des Stuttgarter Katharinenhospitals, aber auch die Stiftung des „Landwirtschaftlichen Hauptfestes“ in Cannstatt, die Keimzelle des heutigen Volksfestes vor über 201 Jahren.

 

DENKMAL DER EWIGEN LIEBE ALS BEVORZUGTER AUSFLUGSORT

Gerade mal drei Jahre nach der Hochzeit starb die junge Königin und ihr Tod versetzte das ganze Land in große Trauer und Bestürzung. König Wilhelm I. ließ für den Bau ihres Mausoleums die Stammburg der Herrscherfamilie über dem Neckar schleifen: Genau hier auf der Bergkuppe des Württembergs entstand die Grabkapelle für Katharina Pawlowna. Der Württemberg mit seiner besonderen Atmosphäre und mit der grandiosen Aussicht weit in die Flusstäler von Neckar und Rems ist eines der beliebtesten Ausflugsziele im weiten Umkreis der Landeshauptstadt. Tausende von Spaziergängern genießen zu allen Zeiten die Wege durch die traditionsreichen Weinberge und viele besuchen die eindrucksvolle klassizistische Kapelle – und die Gruft, in der bis heute Königin Katharina und König Wilhelm I. begraben liegen. Wegen der Lage in den Weinbergen verfügt die Grabkapelle über keine Parkplätze. Die Staatlichen Schlösser und Gärten empfehlen daher die Anfahrt mit den Bussen der Linie 61 der VVS ab Untertürkheim.

 

SERVICE

Mittwoch, 1. Mai
14.30 Uhr Familienführung – ohne Anmeldung.

 

Freitag, 3. Mai 2019, 16.00 Uhr

Ist die Katze aus dem Sack, tanzen die Mäuse auf dem Tisch

Sonderführung für Kinder ab 5 Jahren und ihre Familien.

Eine telefonische Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

 

PREIS

Erwachsene 9,00 €, Ermäßigte 4,50 €, Familien 22,50 €

 

Die Grabkapelle ist im Sommer täglich außer montags von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Die Freikarte für alle Katharinas gibt es gegen Nachweis durch ein Ausweisdokument an der Kasse.

 

INFORMATIONEN UND ANMELDUNG

Grabkapelle auf dem Württemberg

Württembergstraße 340

70327 Stuttgart

Telefon +49(0)7 11.33 71 49

info@grabkapelle-rotenberg.de

 

Die Grabkapelle auf dem Württemberg liegt in den Weinbergen und verfügt über keine Parkplätze. Die Staatlichen Schlösser und Gärten empfehlen daher die Anfahrt mit den Bussen der Linie 61 der VVS ab Untertürkheim.

Download and images

The Sepulchral Chapel on Württemberg Hill

photo credit

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Günther Bayerl

technical data

JPG, 2600x1733 Pxl, 1 dpi, 0.94 MB

Königin Katharina

photo credit

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

technical data

JPG, 2600x3025 Pxl, 1 dpi, 0.70 MB