Denkmal ewiger Liebe

Grabkapelle auf dem Württemberg

Dienstag, 12. Juni 2018

Grabkapelle auf dem Württemberg | Sonstige Veranstaltungen

ABENDPROGRAMM AM 17. JUNI

Am 17. Juni macht die Grabkapelle auf dem Württemberg wieder mit beim Schlosserlebnistag und bietet Programm bis zum Sonnenuntergang. Tagsüber gibt es Führungen und Kinderangebote, den ganzen Tag über steht die große Freitreppe mit ihrem einzigartigen Panorama für alle Picknickfreunde zur Verfügung, und am Abend singt die Jazzmusikerin Annette Ehrlich, begleitet von Wolfgang Fischer am Klavier – „Songs zum Sonnenuntergang“ auf der Treppe an der Grabkapelle.

Schlosserlebnistag am 17. Juni: Musik im Sonnenuntergang auf der großen Treppe

 

Am 17. Juni macht die Grabkapelle auf dem Württemberg wieder mit beim Schlosserlebnistag und bietet Programm bis zum Sonnenuntergang. Tagsüber gibt es Führungen und Kinderangebote, den ganzen Tag über steht die große Freitreppe mit ihrem einzigartigen Panorama für alle Picknickfreunde zur Verfügung, und am Abend singt die Jazzmusikerin Annette Ehrlich, begleitet von Wolfgang Fischer am Klavier – „Songs zum Sonnenuntergang“ auf der Treppe an der Grabkapelle.

 

DER ABEND AUF DEM WÜRTTEMBERG
Ein Platz zum Träumen: Im Rahmen von „Stuttgart picknickt“ öffnen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg die große Freitreppe unterhalb der Grabkapelle für alle, die gern im Freien genießen wollen. „Songs zum Sonnenuntergang" präsentiert Annette Ehrlich " um 19 Uhr und 20 Uhr. Die studierte Jazzmusikerin spielt souverän mit den Genres, von Jazz über Chanson bis Pop: eine persönliche und immer wieder überraschende Musik. Begleitet wird Annette Ehrlich von dem Pianisten Wolfgang Fischer. Die Stufen am Fuß der Grabkapelle sind der perfekte Platz, um der Musik zuzuhören und in den Sonnenuntergang zu schauen. Für die gastronomische Versorgung steht „Martha’s“ bis 21 Uhr zur Verfügung.

 

DER SCHLOSSERLEBNISTAG AN DER GRABKAPELLE
Beginnen kann man den Tag um 11 Uhr mit dem Gottesdienst im Grünen auf der Freitreppe vor der Grabkapelle. Während des ganzen Tages öffnen die Staatlichen Schlösser und Gärten das Gelände mit seiner grandiosen Aussicht zum „Picknick am Schlosserlebnistag“. Bis zum Sonnenuntergang können die Gäste schwäbische Vespertüten mit luftgetrockneten Landjägern, Bauernbrot, Vespergurke, Senf und Wibele sowie Getränke erwerben. Wer mit eigenem Picknickkorb kommt, ist ebenso willkommen. Das Straßenmusikensemble „Bric a Brac“ begleitet musikalisch durch den Picknicktag. Den ganzen Tag über können Kinder und Erwachsene am Priesterhaus kegeln – ein Spaß mit historischem Hintergrund: Zum Wohnhaus der russischen Priester an der Kapelle gehörte im 19. Jahrhundert eine Kegelbahn.

 

FÜHRUNGEN AN DER GRABKAPELLE
Bei zwei Führungen erleben die Besucherinnen und Besucher Geschichte und Geschichten der Grabkapelle. Eine Führung widmet sich dem Thema Wein. Denn der Rebensaft ist prägend für Württemberg – und das sieht man an der Grabkapelle, die inmitten von traditionsreichen Weinbergen des Neckartales liegt, besonders gut. Was König Wilhelm I. vor 200 Jahren alles für den Weinbau im Land tat, erfährt man bei dieser Führung. Bis heute liegt dieser prägende Landesherr in der Gruft auf dem Württemberg. Bei einer zweiten Führung geht es um die Geschichte der Grabkapelle, die König Wilhelm für seine jung verstorbene Frau Katharina errichten ließ. Neben Schloss Rosenstein ist sie eines der schönsten Beispiele klassizistischer Baukunst im Raum Stuttgart. Bei der Führung werden der Kapellenraum und die Gruft mit dem Doppelsarkophag des Königspaares gezeigt. Außerdem kann man die spektakuläre Aussicht auf das Neckartal genießen.

 

„STUTTGART PICKNICKT“ AM WOCHENENDE
Picknick – das ist auch in den anderen Monumenten der Region Stuttgart das beherrschende Thema. Denn die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg beteiligen sich in diesem Jahr am Genusswochenende „Stuttgart picknickt“: Neben der Grabkapelle sind das Schloss Solitude, das Residenzschloss Ludwigsburg gemeinsam mit dem Blühenden Barock und die Sammlung Domnick in Nürtingen.

 

FAMILIENTERMIN SCHLOSSERLEBNISTAG
Der Schlosserlebnistag findet jedes Jahr am dritten Juni-Sonntag statt – in diesem Jahr bereits zum achten Mal. Mit seinen vielfältigen Angeboten für Familien hat sich der Schlosserlebnistag einen festen Platz im Bewusstsein der Menschen gesichert. Das jeweilige Programm gestalten die teilnehmenden Schlösser und Burgen in Eigenregie. Doch eines ist überall gleich: Der Schlosserlebnistag steht für Spaß und außergewöhnliche Erlebnisse für die ganze Familie. Passend zum Themenjahr 2018 „Von Tisch und Tafel“ steht der Schlosserlebnistag dieses Mal unter dem Motto „Essen und Trinken“. Schließlich sind die Schlösser des Landes voller Geschichten über Ernährung und Genusskultur in allen Epochen. Das Motto wird in jedem Kulturdenkmal unterschiedlich aufgegriffen, sorgt aber überall für spannende Angebote – von der Sonderführung bis zum Schlossfest. Veranstalter des Schlosserlebnistags ist der Arbeitskreis „Schlösser, Burgen und Gärten Baden-Württemberg“, in dem sich staatliche und private Kulturdenkmäler zusammengeschlossen haben. Die Staatlichen Schlösser und Gärten beteiligen sich mit vielen Monumenten des Landes an dem Festtag.

 

SERVICE UND INFORMATION
Schlosserlebnistag, Sonntag, 17. Juni

 

11.00 Uhr
Gottesdienst im Grünen auf dem Gelände der Grabkapelle

 

Bis 21.00 Uhr
Picknick für Verliebte

 

 

10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Kegeln am Priesterhaus

 

12.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Musik mit dem Straßenmusikensemble „Bric a Brac“ an den Stufen der Freitreppe.
Gottesdienst im Grünen

 

13.00 Uhr
Führung zum Thema Wein

 

14.00 Uhr und 15.00 Uhr
Führungen in der Grabkapelle

 

19.00 Uhr und 20.00 Uhr
Musik auf den Stufen der Grabkapelle im Sonnenuntergang
Annette Ehrlich, Gesang, und Wolfgang Fischer, Klavier.

 

KOSTEN
Führungen: Erwachsene 5,00 €, ermäßigte 2,50 €
Vespertüte: 9,50 €

 

Alle übrigen Aktionen sind kostenlos.

 

KONTAKT UND INFORMATION
Grabkapelle auf dem Württemberg
Württembergstraße 340
70327 Stuttgart
+49(0)7 11.33 71 49
info@grabkapelle-rotenberg.de

Download und Bilder