Montag, 4. Mai 2015

Grabkapelle auf dem Württemberg | Führungen & Sonderführungen SONDERFÜHRUNGEN AM 7. UND 10. MAI

Die Grabkapelle auf dem Württemberg ist sicher das bekannteste Monument, das mit dem württembergischen König Wilhelm I. verbunden ist. Auch in diesem Jahr haben die Staatlichen Schlösser und Gärten Sonderführungen aufs Programm gesetzt, die jetzt im Mai beginnen. Dabei geht es um das Wirken eines bedeutenden Monarchen, um eine wichtige Epoche der Landesgeschichte – und um die romantische Geschichte des „Denkmals ewiger Liebe“.

Führungen zum Saisonstart: König Wilhelm I. als Staatsmann und Bauherr

Die Grabkapelle auf dem Württemberg ist sicher das bekannteste Monument, das mit dem württembergischen König Wilhelm I. verbunden ist. Auch in diesem Jahr haben die Staatlichen Schlösser und Gärten Sonderführungen aufs Programm gesetzt, die jetzt im Mai beginnen. Dabei geht es um das Wirken eines bedeutenden Monarchen, um eine wichtige Epoche der Landesgeschichte – und um die romantische Geschichte des „Denkmals ewiger Liebe“.

IN STEIN GEMEISSELTE LIEBESERKLRUNG
Am Donnerstag, den 7. Mai um 19 Uhr heißt es auf dem Württemberg: „Und die Liebe höret nimmer auf“. Die Worte sind allen bekannt, die die Grabkapelle kennen: Sie stehen, in Stein gemeißelt, über dem Portal des tempelartigen Baus und geben der Führung ihren Titel. Mit dem Gesang eines A-Capella-Quartetts klingt der Abend musikalisch aus – ein bezwingendes Hörerlebnis. Denn nicht nur der Rundumblick und die Architektur der russisch-orthodoxen Kapelle beindrucken die Besucher, auch die Akustik des runden Kuppelbaus ist ein starkes Erlebnis.

KÖNIG WILHELM I. ALS BEGRÜNDER DES MODERNEN WÜRTTEMBERGS
Ganz neu im Programm: die Führung „Überragender Staatsmann im Spannungsfeld von Politik und Familie“, Start am 10. Mai um 18 Uhr. Wo kann man besser ein Gefühl für eine Persönlichkeit bekommen als in einem von ihm geprägten Bauwerk? Beim Rundgang durch die Grabkapelle werden die Leistungen des württembergischen Königs in den Blick genommen: Die Geislinger Steige, ein sensationelles Eisenbahnprojekt, die Hauptlinien der Bahn im Königreich, Handel, Handwerk und Gewerbe sowie die Landwirtschaft und der Weinbau wurden nachhaltig von ihm geprägt.

TERMINE
„Und die Liebe höret nimmer auf“. Abendführung mit Gesang
Referent: Dirk Zimmermann, Musik: A Capella Quartett
Donnerstag, 7. Mai, 19.00 Uhr

„Überragender Staatsmann im Spannungsfeld von Politik und Familie“
Referent: Reinhold Scheel
Sonntag, 10. Mai, 18.00 Uhr

Anmeldung erforderlich unter Telefon +49(0)71 41.18 20 04

INFORMATIONEN
Grabkapelle auf dem Württemberg
Württembergstraße 340, 70327 Stuttgart
Telefon +49(0)7 11.33 71 49
Telefax +49(0)7 11.327 88 86
<link>info@grabkapelle-rotenberg.de

Download und Bilder