Donnerstag, 16. Juni 2016

Grabkapelle auf dem Württemberg | Sonstige Veranstaltungen KRIMINALISTISCHE LESUNG AM 26. JUNI

Der erste Termin fiel wegen des nassen Juniwetters ins Wasser: Jetzt kommt Klaus Wanninger am 26. Juni auf die Grabkapelle und liest aus „Schwaben-Angst“, einem der erfolgreichen Bände seiner Krimi-Reihe mit viel Lokalkolorit. Das Besondere dieser Lesung im Programm der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg: Die Krimilesung findet direkt am Ort der Handlung statt.

Schwabenangst auf dem Württemberg: Neuer Termin mit Klaus Wanninger

Der erste Termin fiel wegen des nassen Juniwetters ins Wasser: Jetzt kommt Klaus Wanninger am 26. Juni auf die Grabkapelle und liest aus „Schwaben-Angst“, einem der erfolgreichen Bände seiner Krimi-Reihe mit viel Lokalkolorit. Das Besondere dieser Lesung im Programm der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg: Die Krimilesung findet direkt am Ort der Handlung statt.

NEUER TERMIN BEI STABILEM WETTER AM 26. JUNI
Wegen Dauerregens musste vor wenigen Wochen die Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden. Für alle Krimifans bieten die Staatlichen Schlösser und Gärten jetzt eine neue Möglichkeit, sich den Mord am Mausoleum vom Autor vorlesen zu lassen. Am 26. Juni liest der Autor direkt am Ort der Handlung aus „Schwaben-Angst“: Dieser Band der Schwabenkrimis, einer von inzwischen 17 Titeln der Buchreihe, spielt unter anderem auf dem Württemberg. Ein Weingärtner wird direkt in der Nähe der Grabkapelle tot aufgefunden – und bei diesem einen Verbrechen bleibt es nicht. Aus diesem Buch präsentiert Bestseller-Autor Wanninger am 26. Juni bei kurzen Lesungen zwischen 12 und 16 Uhr Auszüge, im Freien und mit Blick auf Grabkapelle und Neckartal.

SCHAUPLATZ FÜR DIE HANDLUNG UND DIE LESUNG
Die Grabkapelle auf dem Württemberg ist ein suggestiver Ort: Viele Menschen zieht es auf den Aussichtsberg über dem Neckartal, verbinden sich doch hier die eindrucksvolle Landschaft mit den Weinbergen der Umgebung, das geschichtsträchtige Bauwerk des Mausoleums und eine packende, anrührende Geschichte von Liebe und Tod zu einer ganz besonderen Mischung. Kein Wunder also, dass die Kapelle inzwischen auch zum Schauplatz der Literatur geworden ist: Klaus Wanninger, weithin bekannt durch seine Schwaben-Krimis, hat sich vom Geist der Grabkapelle inspirieren lassen. Dass es Böses nicht nur anderswo in der Welt, sondern auch direkt vor der Haustür und mit schwäbischem Akzent gibt – das ist wohl eines der Erfolgsgeheimnisse des regionalen Bestseller-Autors. Klaus Wanninger konfrontiert in seinen Schwaben-Krimis Kommissarin Katrin Neundorf und ihren Kollegen Steffen Braig vom Stuttgarter Landeskriminalamt immer wieder mit Verbrechen rund um die Schwabenmetropole.

DER ERFOLGREICHSTE KRIMIAUTOR IM LAND
Klaus Wanninger, 1953 in Karlsruhe geboren, ist der Autor und Erfinder der seit vielen Jahren äußerst erfolgreichen Schwaben-Krimi-Reihe. In inzwischen 17 Bänden lässt er darin die Kommissare Steffen Braig und Katrin Neundorf vom LKA Stuttgart überall im „Ländle“ ermitteln. Mit einer Gesamtauflage von mehr als 500.000 Exemplaren gehört Klaus Wanninger mittlerweile zu den bekanntesten deutschsprachigen Krimi-Autoren. Wenn der Schriftsteller unter seinem Pseudonym nicht an einer Fortsetzung seiner erfolgreichen Reihe arbeitet, ist der studierte Theologe und Geograf an einem Backnanger Gymnasium als Religionslehrer tätig.

ZUR GRABKAPELLE MIT DEM ÖFFENTLICHEM NAHVERKEHR
Die Grabkapelle auf dem 411 Meter hohen Württemberg, errichtet von König Wilhelm I. von Württemberg als Mausoleum für seine früh verstorbene Frau Katharina, gilt heute für viele Liebende als romantischster Ort des Landes – mit einem herrlichen Blick auf das Neckartal und die Landeshauptstadt. Die Kehrseite der
idyllischen Lage inmitten der Weinberge: Die Grabkapelle auf dem Württemberg verfügt über keine Parkplätze. Die Grabkapelle ist gut mit dem öffentlichen Nahverkehr erreichbar: Die Busse der Linie 61 der VVS verbinden den Bahnhof Untertürkheim mit Rotenberg und der Grabkapelle.

SERVICE
TERMIN
Sonntag, 26. Juni 2016.
Zwischen 12.00 bis 16.00 Uhr liest Klaus Wanninger alle 30 Minuten Auszüge aus seinem Buch „Schwaben-Angst“.

PREIS
kostenlos

INFORMATIONEN UND ANMELDUNG
Grabkapelle auf dem Württemberg
Württembergstraße 340
70327 Stuttgart
Telefon +49(0)7 11.33 71 49
<link>info@grabkapelle-rotenberg.de

TREFFPUNKT
Kasse Grabkapelle

Die Grabkapelle auf dem Württemberg liegt in den Weinbergen und verfügt über keine Parkplätze. Die Staatlichen Schlösser und Gärten raten daher dringend zur Anfahrt mit den Bussen der Linie 61 der VVS ab Untertürkheim.

Download und Bilder