Montag, 11. Juli 2016

Grabkapelle auf dem Württemberg | Sonstige Veranstaltungen RUSSISCHER NACHMITTAG AM 17. JULI

Ein Kleinod der Staatlichen Schlösser und Gärten und russisch-orthodoxe Kirche: Die Grabkapelle auf dem Stuttgarter Württemberg lädt zu einem „Mittag wie zur Zeit von Königin Katharina“ ein. Am Sonntag, den 17. Juli haben die Besucher der Grabkapelle die Gelegenheit, einen feierlichen Nachmittag an einem besonderen Ort der württembergischen Geschichte zu erleben. An diesem Tag stehen Sonderführungen, Köstlichkeiten aus der traditionellen russischen Küche und eine Abendandacht mit Chormusik auf dem Programm.

Die Kapelle als russisch-orthodoxe Kirche: Ein Mittag wie zur Zeit Königin Katharinas

Ein Kleinod der Staatlichen Schlösser und Gärten und russisch-orthodoxe Kirche: Die Grabkapelle auf dem Stuttgarter Württemberg lädt zu einem „Mittag wie zur Zeit von Königin Katharina“ ein. Am Sonntag, den 17. Juli haben die Besucher der Grabkapelle die Gelegenheit, einen feierlichen Nachmittag an einem besonderen Ort der württembergischen Geschichte zu erleben. An diesem Tag stehen Sonderführungen, Köstlichkeiten aus der traditionellen russischen Küche und eine Abendandacht mit Chormusik auf dem Programm.

KÖNIGIN MIT HERZ UND MACHT
Russland und Württemberg – über Generationen pflegten diese beiden Herrscherhäuser ein enges Verhältnis. Das wohl berühmteste Paar, das aus dieser Verbindung hervorging, ist König Wilhelm I. und seine Gemahlin Katharina. Die junge Königin hinterließ in der kurzen Zeit ihres Lebens deutliche Spuren in Württemberg. In der Grabkapelle, bis heute russisch-orthodoxe Kirche, wird der Einfluss der wohltätigen Herrscherin besonders deutlich. Am Sonntag, den 17. Juli bieten die Staatlichen Schlösser und Gärten bei einem „Mittag wie zur Zeit von Königin Katharina“ jeweils um 14.00 und um 15.00 Uhr eine Sonderführung an. Dabei erfährt man, welche kulturellen und religiösen Spuren Katharina hierzulande hinterließ. Außerdem bietet die St.-Nikolaus-Gemeinde Stuttgart den ganzen Nachmittag über Köstlichkeiten aus der russischen Küche und beschließt die Veranstaltung mit einer traditionellen Abendandacht inklusive Chor, die um 17.00 Uhr beginnt.

BELIEBTES AUSFLUGSZIEL MIT GROSSARTIGEM PANORAMA
Die Grabkapelle auf dem Württemberg gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen der Stuttgarter. Sie liegt oberhalb des Neckartals, inmitten von Weinbergen, und bietet einen herrlichen Blick auf die Landeshauptstadt. Nach dem unerwarteten Tod seiner jungen Frau Katharina im Januar 1819 ließ König Wilhelm die Stammburg der Familie auf dem Gipfel des Württembergs abtragen und stattdessen die Grabkapelle für seine Gemahlin errichten. Nach ihrem Tod fanden hier neben Katharina auch der König und seine ältere Tochter Marie Friederike Charlotte von Württemberg ihre letzte Ruhe. Die Grabkapelle diente nach Katharinas Tod als russisch-orthodoxe Kirche. Noch heute findet jährlich ein russisch-orthodoxer Gedenkgottesdienst statt. Das Mausoleum liegt bis heute idyllisch inmitten der Weinberge: Daher verfügt die Grabkapelle über keine Parkplätze. Sie ist gut mit dem öffentlichen Nahverkehr erreichbar: Die Busse der Linie 61 der VVS verbinden den Bahnhof Untertürkheim mit Rotenberg und der Grabkapelle.

SERVICE
Die Kapelle als russisch-orthodoxe Kirche. Ein Mittag wie zur Zeit von Königin Katharina

VERANSTALTUNGSORT
Grabkapelle auf dem Württemberg

TERMIN
Sonntag, 17. Juli 2016

PROGRAMM
14.00 und 15.00 Uhr: Sonderführung durch die Grabkapelle. Referentin: Linda Prier 17.00 Uhr: Abendandacht mit Chor

PREIS SONDERFÜHRUNG
Erwachsene 9,00 € Ermäßigt 4,50 €

HINWEIS
Das Grabkapelle auf dem Württemberg liegt idyllisch inmitten der Weinberge: Daher verfügt sie über keine Parkplätze. Das Mausoleum ist gut mit dem öffentlichen Nahverkehr erreichbar: Die Busse der Linie 61 der VVS verbinden den Bahnhof Untertürkheim mit Rotenberg und der Grabkapelle.

INFORMATIONEN UND ANMELDUNG
Grabkapelle auf dem Württemberg Württembergstraße 340 70327 Stuttgart Telefon +49(0)7 11.33 71 49 <link>info@grabkapelle-rotenberg.de

Download und Bilder