Donnerstag, 4. August 2016

Grabkapelle auf dem Württemberg | Sonstige Veranstaltungen KINDERTAG AUF DER KAPELLE

Erstmals hatten die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg am Mittwoch eingeladen zu einem Kindertag während der Sommerferien: Waldheime und Sommerferiengruppen waren aufgerufen, die Grabkapelle auf dem Württemberg kennenzulernen. In sieben Gruppen kamen die Kinder – und erlebten württembergische Geschichte im altersgemäßen Format.

Erfolgreiche Premiere: Sommertag für Ferienkinder auf der Grabkapelle

Erstmals hatten die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg am Mittwoch eingeladen zu einem Kindertag während der Sommerferien: Waldheime und Sommerferiengruppen waren aufgerufen, die Grabkapelle auf dem Württemberg kennenzulernen. In sieben Gruppen kamen die Kinder – und erlebten württembergische Geschichte im altersgemäßen Format.

ERSTER KINDERTAG IM SOMMER STARTET GUT
„Mehr als zufrieden“ sei man mit der Resonanz, sagt Birgit Strobel, die als stellvertretende Leiterin der Schlossverwaltung Ludwigsburg für die Grabkapelle auf dem Württemberg zuständig ist. Zielgruppe waren Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter. Insgesamt waren es 84 Kinder, die an diesem Tag das Mausoleum und seine Geschichte spielerisch kennen lernten. Die Staatlichen Schlösser und Gärten wollten mit dem neuen Projekt das Monument über dem Neckartal ins Bewusstsein der Freizeitanbieter während der Sommerferien rücken.

FÜHRUNGEN UND BASTELAKTIONEN RUND UM DIE KAPELLE
Die meisten Kinder kamen aus dem nahen Waldheim Untertürkheim, das mit sechs Gruppen zum Kindertag erschien. Eine weitere Gruppe schickte der Kindergarten Untertürkheim. Die Kinder erlebten die Grabkapelle beim Führungsklassiker mit der Kirchenmaus Amalie, einer Handpuppe, die den klassizistischen Bau und seine Geschichte kindgerecht erklärt. Außerdem gab es Bastelaktionen: Körbeflechten wie früher stand auf dem Programm. Weil in der Grabkapelle das württembergische Königspaar Wilhelm I. und Katharina bestattet liegt, gehörte Kronen basteln zum Angebot. Außerdem stand eine Wissensrallye im Gelände auf dem Programm. Fazit: Kinder, Betreuer und das Team der Grabkapelle waren sehr zufrieden mit dem Tag bei stabilem Sommerwetter. „Das war ein toller Erfolg für das erste Jahr“, erklärt Birgit Strobel. „Wir überlegen nun sehr konkret, ob das nicht ein festes Standardangebot für den Sommer werden kann.“

INFORMATIONEN UND ANMELDUNG
Hinweis: Die Grabkapelle liegt in den Weinbergen, es gibt keine Parkplätze. Die Staatlichen Schlösser und Gärten empfehlen daher die Anfahrt mit den Bussen der Linie 61 der VVS ab Untertürkheim.
Grabkapelle auf dem Württemberg
Württembergstraße 340
70327 Stuttgart
Telefon +49(0)7 11.33 71 49
<link>info@grabkapelle-rotenberg.de

Download und Bilder