Bypass Repeated Content

Denkmal ewiger Liebe

Grabkapelle auf dem Württemberg

Wir berichten über uns

Pressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten der Grabkapelle auf dem Württemberg aus den vergangenen Monaten.

73 Treffer
Grabkapelle auf dem Württemberg

Dienstag, 4. Juni 2019 | Führungen & Sonderführungen

Führungspremiere am 6. Juni: Katharina und Wilhelm „In ewiger Liebe vereint“

Mit dem Frühsommer starten auf dem Württemberg die neuen Führungsthemen: Jetzt am Donnerstagabend hat ein Rundgang unter dem Titel „In ewiger Liebe vereint“ Premiere. Dirk Zimmermann erzählt die Geschichte des Mausoleums, das der württembergische König Wilhelm I. für seine jung verstorbene Frau errichten ließ – ein Bau mit weithin wirkender Symbolkraft. Am Freitag um 16 Uhr steht der Klassiker für Kinder auf dem Programm: „Kirchenmaus Amalie“ zeigt den jüngsten Gästen den Württemberg. Für diese besondere Führung ist wegen der beschränkten Teilnehmerzahl eine telefonische Anmeldung unter 07 11. 33 71 49 erforderlich.

Detailansicht
Grabkapelle auf dem Württemberg

Montag, 3. Juni 2019 | Sonstige Veranstaltungen

Großer Erfolg: Der erste „Abend auf den Stufen“ an der Grabkapelle

Viel Begeisterung bei der Premiere: Einige hundert Menschen genossen den ersten „Abend auf den Stufen“ am 2. Juni, darunter waren viele aus der unmittelbaren Nachbarschaft. Bei sommerlichen Temperaturen und trockenem Wetter öffnen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg in diesem Jahr zum ersten Mal die große Freitreppe vor dem „Monument ewiger Liebe“ im Abendlicht. Sanfte Live-Musik, ein kleines gastronomisches Angebot, die unschlagbare Aussicht am „Monument ewiger Liebe“ und ein prächtiger Sonnenuntergang über dem Neckartal – das Konzept ging auf. Die Abende auf den Stufen sollen während der Sommermonate immer am Abend des ersten Sonntags im Monat stattfinden – bis September.

Detailansicht
Grabkapelle auf dem Württemberg

Freitag, 31. Mai 2019 | Sonstige Veranstaltungen

Schlosserlebnistag am 16. Juni: Spiel und Spaß für Familien auf dem Württemberg

Am 16. Juni feiern die Schlösser, Burgen und Gärten des Landes den Schlosserlebnistag – bereits zum neunten Mal. „À la française“ lautet das diesjährige Motto, unter dem sich ein buntes Programm für die ganze Familie versammelt. Auch die Grabkapelle auf dem Württemberg macht mit und bietet eine Wissensrallye und königliche Fechtstunden für Kinder.

Detailansicht
Grabkapelle auf dem Württemberg

Sonntag, 26. Mai 2019 | Sonstige Veranstaltungen

Am 2. Juni: Chorklang in der Kapelle und Sonnenuntergang auf dem Württemberg

Endlich wird es warm: Am 2. Juni starten jetzt die „Abende auf den Stufen“ an der Grabkapelle auf dem Württemberg. Bei sommerlichen Temperaturen und trockenem Wetter öffnen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg zum ersten Mal die große Freitreppe vor dem „Monument ewiger Liebe“ im Abendlicht. Bei sanfter Live-Musik lässt sich der Sonnenuntergang über dem Neckartal genießen. Die Abende auf den Stufen sollen während der Sommermonate immer am Abend des ersten Sonntags im Monat stattfinden – bis September. Ebenfalls am Sonntag: der zweite Termin von „Voller Klang auf dem Württemberg“, den sommerlichen Chorkonzerten in der überwältigenden Akustik der Grabkapelle. Am 2. Juni singt der Kammerchor der Chorgemeinschaft Kai Müller. Wegen der beschränkten Platzzahl ist eine Anmeldung unter Telefon 07 11. 33 71 49 erforderlich.

Detailansicht
Grabkapelle auf dem Württemberg

Freitag, 24. Mai 2019 | Führungen & Sonderführungen

Vom Dienst beim König und von starken Frauen. Termine auf dem Württemberg

Eine neue Führung für Kinder, bei der sie mit viel Bewegung und Aktion die Grabkapelle und ihre Geschichte kennenlernen, steht am Freitag, 31. Mai auf dem Programm. Am Samstag geht es um die eindrucksvollen Frauen im Umkreis des württembergischen Herrscherhauses – ein Thema, das sich am Mausoleum der legendären Königin Katharina anbietet. Für diese beiden Sonderführungen ist wegen der beschränkten Plätze eine telefonische Anmeldung unter 07 11. 33 71 49 erforderlich.

Detailansicht
Grabkapelle auf dem Württemberg

Dienstag, 21. Mai 2019 | Sonstige Veranstaltungen

Ab 2020: standesamtliche Trauungen beim Monument ewiger Liebe

Das zweite Monument der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg in Stuttgart hat es geschafft. Die Grabkapelle ist in die Liste der „Wunschtrauorte“ der Stadt Stuttgart aufgenommen worden. Auf Schloss Solitude ist es schon seit einigen Jahren möglich, standesamtlich zu heiraten; ab der Saison 2020 wird das auch im „Monument ewiger Liebe“ auf dem Württemberg möglich sein. Noch in diesem Sommer werden die Trautermine vom Standesamt und von den Staatlichen Schlössern und Gärten gemeinsam bekannt gegeben und dann im Internetportal der Staatlichen Schlösser und Gärten unter www.grabkapelle-rotenberg.de zu finden sein.

Detailansicht
Grabkapelle auf dem Württemberg

Dienstag, 14. Mai 2019 | Führungen & Sonderführungen

Musikalische Führungspremiere am 16. Mai: Die Grabkapelle als Symbol des Aufbruchs

Eine neue Sonderführung hat am Donnerstagabend auf dem Württemberg ihre Premiere: Dabei geht es um die Grabkapelle als Symbol einer neuen Zeit. Denn der weitsichtige württembergische König Wilhelm I. nutzte das Mausoleum seiner geliebten Frau Katharina auch als weithin sichtbares Zeichen: für die Veränderung des Landes und für den Aufbruch Württembergs in eine neue Zeit. Diese kaum bekannte Geschichte der Grabkapelle erfährt man bei der neuen abendlichen Führung, die am 16. Mai auf dem Württemberg Premiere hat. Dirk Zimmermann präsentiert die Geschichte des weithin sichtbaren Symbols vom Beginn des 19. Jahrhundert – und das „A-Capella-Quartett“ rundet den Abend mit seinem stimmungsvollen Gesang ab. Für diese besondere Führung ist wegen der beschränkten Teilnehmerzahl eine telefonische Anmeldung unter 07 11. 33 71 49 erforderlich.

Detailansicht
Grabkapelle auf dem Württemberg

Freitag, 10. Mai 2019 | Allgemeines

Blindenmodell der Grabkapelle auf dem Württemberg vorgestellt

Ministerialdirektor im Ministerium für Finanzen Jörg Krauss und Christoph Zalder, stellvertretender Stiftungsratsvorsitzender der Margarete Müller-Bull Stiftung, haben am Freitag (10. Mai) ein neues Tastmodell für blinde Menschen vorgestellt. Das Bronzemodell der Grabkapelle und Umgebung ist eine Spende der Margarete Müller-Bull Stiftung.

Detailansicht